3.11.1011 - 04.06.2014 Neuerungen:
Integration einer Jugendförderung in die Vereinsstammdaten (Beta-Phase)

VerAPro wird um ein zusätzliches kommunales Tool (optional) erweitert. Die Vereinsstammdaten können künftig für sämtliche Sport- und Schützenvereine verwendet werden. Über Gruppierungsmöglichkeiten ist ein schneller Zugriff in den Vereinsstammdaten jederzeit möglich. Zudem wurde eine weitere kommunale Fördermöglichkeit - Jugendförderung - mit einem Fixbetrag integriert. Zudem lassen sich sämtliche Mitgliederdaten jetzt auch in VerAPro komplett für alle Vereine (neben der Vereinspauschale) erfassen.

VerAPro wird mit diesem Tool zu einer zentralen Datenbank im Sportbereich ausgebaut. Die neue Fördermöglichkeit sowie die zusätzlichen Eingabe- und Speichermöglichkeiten zu VerAPro befinden sich derzeit noch in der Beta-Phase. Eine Freigabe ist noch nicht vorgesehen. Über etwaige Kosten für dieses neue Zusatztool können wir derzeit ebenfalls noch keine Auskunft geben.

Verbesserungen:
- Der DTA-Text kann jetzt frei geändert werden (Formular SEPA/IHV - Einstellungen)
- Bei der Übernahme von abgelaufenen Übungsleiterdaten wird zusätzlich die Ausweisnummer angezeigt.

Fehlerbehebung:
Der BIC wurde nicht im Report "Liste Datenträgeraustausch (Pauschale)" angezeigt.
   
3.10.1004 - 19.10.2013 Neuerungen:
SEPA-Update

Mit der neuen Version 3.10.1004 wird die Software VerAPro auf die neuen Vorgaben zur Kontoabwicklung für das SEPA-Verfahren umgestellt. Die bisherigen Bankverbindungen (Bankleitzahlen/Kontonummern) werden aus der Datenbank gelöscht. Die entsprechenden IBAN/BIC Daten sind zusammen mit den Anträgen 2014 neu zu erfassen.

Wir haben bewusst darauf verzichtet, die IBAN aus den bestehenden Bankleitzahlen und Kontonummern errechnen zu lassen. Beweggrund hierfür ist, dass die allgemeine Berechnungsvorschrift für IBANs nicht von allen Banken verwendet wird. Rechtlich stellt sich die Situation so dar, dass nur die jeweilige Bank zur Berechnung der IBAN berechtigt ist. Eventuelle Fehler bei einer Konvertierung würden dadurch auf den Kunden zurückfallen. Die bloße Bestimmung der IBAN-Prüfziffer ist für die tatsächliche Gültigkeit des IBAN nicht ausreichend.

Als Eingabehilfe für das Abrechnungsverfahren 2014 besteht allerdings die Möglichkeit, die BIC-Daten in die Software einzulesen. Damit werden zumindest die BIC-Daten der jeweiligen Banken aus der IBAN ermittelt.

Eine genaue Installationsanleitung für das neue Update haben wir im entsprechenden Useraccount bereitgestellt. Zudem haben wir auch die Antragsdaten für das Jahr 2014 zum Download im Useraccount zur Verfügung gestellt.

3.9.1003 - 01.04.2013 Verbesserungen:
- Die Jahresmindestbeitragssätze wurden im Erwachsenenbereich aufgeteilt. Diese Neuerung kommt den Kunden entgegen, die VerAPro auch für die kommunale Förderung der Vereinspauschale einsetzen und Erwachsene Mitglieder nicht fördern.

- Die bisherige Einschränkung, nachdem die Jahresübernahme von Vorjahreslizenzen nur bis zu 10 Übungsleiterlizenzen möglich war wurde aufgehoben. Nunmehr ist eine unbeschränkte Übernahme aller Lizenzen möglich.

- Bei den Antragsdaten kann jetzt direkt im Lizenzbereich ersehen werden, ob die Lizenz vorgelegt wurde oder nicht. Diese Funktion ist insbesondere hilfreich, wenn der Übungsleiter bei einem weiteren Verein seine Lizenz eingesetzt hat.

- Das Formulardesign wurde einheitlich gestaltet und entspricht nunmehr unserem beabsichtigten Look and Feel - Konzept.

Fehlerbehebung:
Angaben darüber, ob bei auswärtigen Vereinen die Lizenzen vorgelegt wurden oder nicht, wurden nicht gespeichert.

3.8.1002 - 29.11.2012 Verbesserungen:
Bei der Konfiguration der neuen Jahreswerte im Jahr 2013 wurden noch die "alten" Jahresbeitragssätze (monatlich) übernommen und nicht die neuen Jahresbeitragssätze. Eine manuelle Änderung ist jetzt nicht mehr notwendig.

3.7.1002 - 21.09.2012 Fehlerbehebung:
-
Die ME-Grenze konnte nicht individuell angepasst werden.

3.6.1002 - 15.08.2012 Verbesserungen:
-
Die Ausgleichsregelung wurde aus dem Bericht "Gesamtübersicht" entfernt.
- Im Report "Datenblatt Drucken" werden jetzt auch die hinterlegten Fußnoten zu den jeweiligen Übungsleitern mit angezeigt.

Fehlerbehebung:
-
Unter verschiedenen Umständen kam es vor, dass das Menü nicht mehr korrekt angezeigt wurde.

3.5.1002 - 08.04.2012
  • Neue Schnittstelle zu IHV (Integriertes Haushalts- und Kassenverfahren)
    VerAPro 3 verfügt zwischenzeitlich über eine weitere Schnittstelle, um die Zahlungsdaten über die Staatsoberkasse Landshut abzuwickeln. Die neue Schnittstelle zu IHV wurde zwischenzeitliche freigegeben und kann mit der neuen Version verwendet werden.
  • Fehlerbehebung bei Lizenzübernahmen aus Vorjahren
    Bei zusätzlicher Verwendung der "Kommunal-Version" von VerAPro wurden im Formular zur Datenübernahme der Lizenzen aus dem Vorjahr die Übungsleiter doppelt angezeigt.
  • Neue DAtenstruktur in der Datenbank
    VerAPro wurde mit einer neuen Datenstruktur in den Tabellen versehen. Für künftige Versionen besteht somit die Möglichkeit, die Daten der einzelnen Kreisverwaltungsbehörden in einer zentralen Datenbank (Auswertung für das Kulusministerium) zusammenzuführen.
  • Fußnoten bei der Lizenzerfassung
    Die Anzeigenlänge für das Feld "Fußnoten" bei den einzelnen Übungsleiterlizenzen wurde deutlich vergrößert, um eine bessere Lesbarkeit der einzelnen Fußnoten im Dropdownfeld zu ermöglichen.
  • Datensicherung bei Updates
    VerAPro wurde mit einem zusätzlichen Tool versehen, welches bei jedem Update zunächst die Backend-Datenbank sichert, um unvorhergesehene Datenverluste zu vermeiden.

3.3.1000 - 01.01.2012
  • Fehler in der automatischen Jahreskonfiguration
    CashPro verwaltet in der Datenbank immer einen Abrechnungszeitraum von 4 Jahren. Aufgrund eines Fehlers, wurden die "alten" Jahre nicht gelöscht. Dadurch wird beim Programmstart eine Fehlermeldung erzeugt.
    Mit der aktuellen Fehlerbehebung wurde dieses Problem behoben.

3.2.1000 - 02.08.2011
  • Ungenauigkeit bei der Berechnung des Auszahlungsbetrages
    In VerAPro 3 wurde bei der Berechnung des Auszahlungsbetrages eine neue Funktion für die allgemeine Abrundung des Auszahlungsbetrages integriert. Wie sich zwischenzeitlich ergeben hat, bewirkt diese Funktion bei Beträgen, die eigentlich im Rahmen einer 2-stelligen Anzeige korrekt dargestellt werden müssten, mitunter das Phänomen, dass bei diesen Beträgen dennoch eine Abrundung stattfindet. Dies resultiert aus der fälschlicherweise zugrundeliegenden Berechnung der übergebenen Zahl als sog. Binärzahl. Das System errechnet hier dann mitunter einen falschen Zahlenwert, der dann wiederum gerundet wird, wodurch sich dieses "Phänomen" ergibt. Da dieser Fehler leider nur in einigen Fällen auftritt, wurde er auch nicht bei den üblichen Tests der Software erkannt.
    Die Funktion wurde zwischenzeitlich korrigiert, sodass dieser Fehler nicht mehr auftritt.




HKSoftware
Hubert Kopold
Rosenstraße 105
86633 Neuburg a.d. Donau

Tel.             (01803) 700 701 (Festnetz 9 ct/min ; Mobil max. 42 ct/min)

Handy          (0172) 999 0803
Fax.            (08431) 430 351
Email:         
support@hksoftware.de
Internet:      
http://www.hksoftware.de  

Skype:         hksoftware

USt-IDNr:     DE 191069959


Besorgen Sie sich Skype, damit Sie mich kostenlos anrufen können.